So findest du das richtige Thema für deinen Blog

Thema für einen Blog finden

Du hast dich also dazu entschlossen, mit dem Bloggen anzufangen, um so manchen Euro nebenher zu verdienen?

Oder planst du sogar, mit deinem Blog in Zukunft deinen Lebensunterhalt bestreiten zu können?

Feine Sache, ich wette du wirst es schaffen. Ich werde dir dabei auch ein wenig helfen, hier im Blog.

Aber bevor du loslegen kannst mit dem Aufbau deines Blogs musst du natürlich erst einmal eine Frage klären:

Über welches Thema soll ich denn eigentlich bloggen?

Das richtige Thema für einen Blog zu finden ist gar nicht mal so leicht. Es ist die erste Hürde die du beim Aufbau deines Blog-Business nehmen musst.

Dieser Artikel ist Teil der Grundlagen „Mit dem eigenen Blog Geld verdienen

Vom Thema eines Blogs hängt sehr viel ab:

  • Domain
  • Design
  • Zielgruppe
  • Werbemöglichkeiten
  • Reichweite

Bevor du also richtig loslegen kannst, solltest du dein Thema mit Bedacht auswählen.

Das wichtigste: Das Thema deines Blogs muss dir  Spaß machen

Es bringt dir nichts, wenn du zum Beispiel über Finanzthemen bloggst, obwohl du dich dafür gar nicht interessierst und nur weil man in dieser Nische viel Geld verdienen kann.

Denk daran: Du wirst dich die nächsten Monate sehr viel mit diesem Thema auseinandersetzen! Du musst ein Experte auf diesem Gebiet werden. Du musst also zu diesem Thema Wissen sammeln, das bedeutet: Lesen, lesen, lesen.

Wenn dich das Thema also nicht interessiert, wird die Arbeit zur Qual – und dann ist es einfach nicht das richtige Thema für deinen Blog!

Anforderungen an das Thema für deinen Blog

Du musst nicht unbedingt ein Experte auf dem Gebiet sein, zu dem du schreiben möchtest.

Wenn du nach einem Thema für deinen Blog suchst, mach dir also keine Gedanken wie

Damit kenne ich mich doch nicht genug aus

Wichtig ist, dass dir das Thema Spaß macht und das du dir vorstellen kannst, viel darüber zu lesen – und natürlich auch zu schreiben. Zu einem Experten wirst du mit der Zeit und mit viel Fleiß (Ich habe nie gesagt, dass es leicht wird!)

Natürlich muss dein Thema auch genügend hergeben. Es ist sinnlos, wenn du nach drei Blogartikeln bereits alles zu deinem Gebiet geschrieben hast was es zu schreiben gibt. Es sollte also recht umfangreich sein!

Beschäftige dich bei der Themenwahl für deinen Blog nicht damit, ob du viel Konkurrenz in dieser Nische hast oder ob die Suchanfragen (und damit das Interesse am Thema) hoch sind. Wie gesagt, das Thema muss dir einfach nur liegen.

Außerdem deutet viel Konkurrenz nur darauf hin, das ein Thema beliebt ist und du schnell über Longtail-Treffer bei Google erste Besucher sammeln kannst.

So findest du das perfekte Thema für deinen Blog

Nun aber ans Eingemachte, zur eigentlichen Themenfindung für deinen Blog. Jetzt wo du weißt, auf was es bei einem guten Thema ankommt, musst du „nur“ noch eines finden.

Der einfachste Weg:

Überleg doch mal, was dich interessiert!

  • Was hast du für Hobbys, könntest du darüber bloggen? Vielleicht gibt es auch ein Hobby, das du schon immer ausüben wolltest, über das du schreiben kannst?
  • Auch so mancher Beruf ist es wert, das man über Themen rund um diesen Beruf bloggt.
  • Durchforste alle deine Interessen nach solchen, über die du schreiben könntest und die genügend Material für einen Blog bieten.
  • Frag deine Freunde und Bekannten, ob ihnen ein für dich interessantes Thema einfällt.
  • Schau auch mal in Blog-Verzeichnissen wie der Bloggerei, Bloggerstadt und wie sie nicht alle heißen nach. Dort stößt du garantiert auf  tolle Blog-Nischen, die auch du beackern kannst.
  • Welche Zeitschriften hast du abonniert? Welchen Seiten folgst du auf Facebook? Mach eine Bestandsaufnahme deiner Interessen, vielleicht ist ein passendes Blogthema dabei.
Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

Keine Kommentare

Jetzt Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *